Das Jahr 2013 war im E-Commerce und Online Marketing ein Spannendes. So explodierte die Mobile Internetnutzung förmlich und Handies sowie Tablets in vielen verschiedenen Formen stellen nun bereits einen signifikanten Anteil des Webseiten-Traffics dar. Im Marketing wurde vor allem das Content Marketing als wichtiger Trend vermarktet – aus unserer Sicht aber nur selten mit dem entsprechenden Leben gefüllt. Ähnlich überstrapaziert wurde 2013 auch das Thema Big Data – es wurde viel darüber geredet, aber eine zielgerichtete Umsetzung war 2013 kaum zu sehen.

Die erweiterten, technischen Möglichkeiten aber auch die Rahmenbedingungen und das geänderte Nutzerverhalten führen dazu, dass immer mehr komplexe und erklärungsbedürftige Produkte online  verkauft werden (z.B. Brillen, Autos, Fertighäuser, Lebensmittel). Die Verbindung lokaler Unternehmen mit dem Online Kanal ist deutlich enger geworden, befeuert wurde dies vor allem von der stärkeren Mobilen Internetnutzung, aber auch von Online Portalen wie Groupon und Regiondo und dem immer größeren Anteil von Online im Handel. Ganz allgemein hat die gute konjunkturelle Lage und die niedrige Arbeitslosigkeit den Konsum deutlich gestärkt.

Top Themen und Trends für 2014

Allgemein

  • Qualität steigt – Konkurrenzdruck, Hoch-qualitativer Content als Differenzierungsmerkmal)
  • Differenzierung abseits vom Preis – Brand Building, Kundenbeziehung, Logistik, Service, Inspiration
  • Vertrauen / Daten – Vertrauen und Datenschutz bleiben ein wichtiger Wohlfühlfaktor dank Edward Snowden
  • Konjunktur – die gute Wirtschaftslage befeuert weiter den Konsum
  • Branchen: der Möbelhandel wird Online große Schritte machen
  • Internationalisierung und Konsolidierung wird zunehmen

Online Marketing

  • SEO: Content / On Page / Social – echter Content => Engagement
  • SEO: Social Media / Social CRM (z.B. Kundenbewertungen für Produkte) – Google+ für SEO
  • B2B Marketing: Online Marketing und vor allem Content Marketing
  • Business Intelligence (BI) – Big Data wird unter dem Nutzenaspekt erwachsen, Analytics und die Verbindung der Daten schreitet voran per SaaS, Verbindung und Interpretation der Daten werden entscheidend für den Erfolg
  • Customer Journey als Fokuspunkt – Vereinigung von Multi-Screen und BI zum besseren Verständnis der Customer Journey und der daraus resultierenden Maßnahmen => Attributierung => Budgetierung
  • Mobile Marketing wird wichtiger – Konsequenz aus den veränderten Customer Journeys
  • Vertriebskanäle und Verbindungen – APIs als verbindendes Element – Marketing über verschiedene Kanäle hinweg
  • Personalisierung und Lokalisierung – nicht nur der Produkte sondern auch des Marketing / der Kundenansprache – Bsp: echt passende Produktvorschläge…
  • Automatisierung & Professionalisierung – Automatisierung von Marketing Maßnahmen in Verbindung mit besserer Messbarkeit und Attribution wird zu weiterer Professionalisierung im Online Marketing führen

Technik

  • Responsive Web-Design, Web Apps – Multi-Screen Optimierung (Mobile Endgeräte, Tablets, PCs, Notebooks, Fernseher…)
  • HTML5 – weitere Verbreitung, zunehmende Nutzungsmöglichkeiten – steigende Interaktivität
  • Internet of Things, wearable Tech – Intelligenz und Vernetzung aller Dinge steigt – Smart Watches, Thermostate, House Electronics, Fitness…

Top-Buzzword

  • Content Marketing – gleichzeitig wichtiger Trend und überstrapaziertes Buzzword

Welche wichtigen Trends haben wir übersehen? Wie sehen Sie die genannten Top Themen?
-> Teilen Sie Ihre Meinung mit uns in den Kommentaren! Wir sind gespannt.

 

Basis der Liste ist viel Input, eigene Erfahrungen und Eindrücke aus dem letzten Jahr sowie u.a. folgende interessante Quellen: t3n.de, Internet World Business, Social Media Today, Slideshare/Responsys,Businessesgrow

VN:F [1.9.17_1161]
Bewertung
Bewertung: 5.0/5 (1 Bewertung abgegeben)
Rückblick 2013 & E-Commerce Top Themen 2014, 5.0 von 5 basierend auf 1 Bewertung(en)