Gütesiegel beeinflussen erwiesener Maßen die Kaufentscheidung der Verbraucher im E Commerce. Daher stellt sich für jeden Betreiber eines Online Shops die Frage, ob ein Siegel im eigenen Onlineshop platziert werden soll und vor allem welche Gütesiegel dabei Sinn machen. Dank einer aktuellen und europaweiten Studie Trust Marks Reports 2013 des European Consumer Centres Network (ECC) können diese Fragen nun besser beantwortet werden.

Laut dieser Studie kennt jeder dritte Verbraucher ein oder mehrere Gütesiegel, wobei nur 37 % beim Kauf bewusst darauf achten sowie ihre Shop-Wahl nach den Gütesiegeln ausrichten. Der Wert von Gütesiegeln wurde vom ECC und der Münchener Beratung Elaboratum anhand von Studien untersucht. Das ECC hat 54 internationale Kennzeichen aus Verbrauchersicht geprüft, während die Beratung Elaboratum Zertifizierer und Kunden befragte, um den Nutzen der Zeichen für Händler zu extrahieren. Das ECC moniert, dass Verbraucher zu wenig über Gütesiegel und deren Kriterien wissen, wobei vielen Verbrauchern Gütesiegel wichtig sind, damit Sie einem Händler auf diese Weise mehr vertrauen. Die Beratung Elaboratum empfiehlt folgende neun Zertifikate:

 

Grundsätzlich kommt es bei der Wahl der Gütesiegel auf das angebotene Sortiment und die Zielgruppe im Online Shop an. Unverzichtbar sind die Gütesiegel bei einem Produktsortiment wie beispielsweise Elektronik, das einen gezielten Bedarf decken muss. Die Zielgruppe dieser Produkte ist dabei eher männlich, wobei ebenfalls ältere und weniger erfahrene Online-Käufer sich von Gütesiegeln bei der Shopwahl und beim Kauf leiten lassen. Die Notwendigkeit eines Gütesiegels ist bei einem weniger zielgerichteten Bedarf eher gering. Auch Frauen und junge Internet-affine Zielgruppen richten sich eher nach Kundenbewertungen als Gütesiegeln. Das Vertrauen in die Gütesiegel basiert auf deren Bekanntheit, wobei die Kriterien nach denen Gütesiegel vergeben werden weitestgehend unbekannt sind. Hier gibt es Optimierungspotenzial, um die Bekanntheit der Kriterien und insbesondere das Vertrauen in Gütesiegel zu stärken.

Bekanntheit schafft Vertrauen

Als bekannte Gütesiegel im deutschen E-Commerce gelten die Siegel von Dekra und vom Technischen Überwachungsverein (TÜV). Bei letzterem ist die Bekanntheit jedoch weniger auf Online Shops, sondern eher auf die Tatsache zurück zu führen, dass die Siegel im Zusammenhang mit anderen Produktsortimenten, wie beispielsweise Autos wiedererkannt werden. Die Kosten des TÜV Siegels sind am höchsten, wobei der Nutzen nicht überproportional gegenüber den anderen Siegeln ist. Das EHI Handelsinstitut, das vom Bundesverband des deutschen Versandhandels (BVH) angeboten wird, kennt nicht einmal jeder siebte Kunde, obwohl jeder zweite der 100 größten deutschen Shops dieses nutzt. Das Trusted Shops Gütesiegel ist eines, das Bekanntheit und Vertrauen aufbauen konnte und den höchsten Nutzen in Bezug auf die Investition verspricht. Auch das Siegel „Geprüfter Webshop“ ist im Nutzenwert verhältnismäßig hoch, bietet jedoch weniger Bekanntheit und Vertrauen.[i]

[UPDATE: 06.12.2015] Neue Umfrage zu Gütesiegeln

Eine aktuelle Umfrage namens Shopsiegel-Monitor 2015, ging der Frage nach, welchen Gütesiegeln deutsche Konsumenten vertrauen. Der Gütesiegel Monitor bestätigt die bisherigen Erkenntnisse auch weiterhin. Interessant jedoch ist das neu dazu gekommene Google zertifizierter Shop Siegel welches sich wie zu erwarten hinter TÜV und Trusted Shops Siegel einordnete aber auch schon eine gute Bekanntheit und Wirksamkeit mitbringt.

Zum Hintergrund der Befragung – es wurden über 1.000 deutsche Onlineshopper zu Bekanntheit und Vertrauen von 17 Gütesiegeln befragt. Kurz gesagt besteht ein enger Zusammenhang zwischen Bekanntheit / Vertrauenswürdigkeit von Gütesiegeln und der Kaufwahrscheinlichkeit in einem Onlineshop. TÜV Süd, TÜV Saarland und Trusted Shops sind weiterhin die Spitzenreiter, in dieser Reihenfolge.

 

Fazit: Empfehlenswerte Gütesiegel für Online Shops

Abschließend ist zu erwähnen, dass Siegel für 50 Prozent der Verbraucher als vertrauenswürdig gelten, während nur 15 Prozent der Kunden laut Elaboratum nicht in Siegel vertrauen. Über 50 Prozent halten Kundenmeinungen für vertrauenswürdig. Zwei Siegel spielen in den vorderen Reihen mit, diese sind das TÜV Siegel und Trusted Shops. Das TÜV Siegel ist mit Abstand das Bekannteste (71,68%) und das, was am meisten Vertrauen schafft (62,35%). Dabei ist das TÜV Siegel mit Abstand das Teuerste, da dieses rund 4000 € kostet. Das zweite Siegel ist das Trusted Shop Siegel. Hierbei bekommt man für Ausgaben von rund 600 € auf Kundenseite einen Bekanntheitsgrad von 56,82 % und ein Vertrauen von 48,7 %. Die weiteren Siegel können kaum mit den beiden ersten mithalten, da diese mit Abstand zu unbekannt sind und auch zu wenig Vertrauen schaffen.  Gütesiegel benötigen dementsprechend, um ihr Ziel zu erreichen einen maximalen Bekanntheitsgrad unter Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen. Insbesondere besteht ein erhöhter Informationsbedarf bezüglich der Kriterien von Gütesiegeln, so dass Verbraucher eine klare Vorstellung von dem jeweiligen Mehrwert haben und Vertrauen fassen.

Zusammenfassend ergibt sich aus Preis-Leistungs-Sicht aus der Studie eine klare Empfehlung für das Trusted Shops Gütesiegel. Aufgrund der positiven Auswirkungen, der großen Bekanntheit und im Vergleich zum TÜV Siegel deutlich geringeren Kosten empfehlen wir das Siegel meist direkt bei der Implementierung neuer (Magento) Online Shops. Der technische Aufwand ist aufgrund der Vorzertifizierung des Magento Shop Systems recht gering.

 

 

Bildnachweis: Chalkboard © raven #25650124 de.fotolia.com

VN:F [1.9.17_1161]
Bewertung
Bewertung: 4.0/5 (8 Bewertungen abgegeben)
Empfehlenswerte Gütesiegel für Online Shops, 4.0 von 5 basierend auf 8 Bewertung(en)