Trainee-Talk: Unser erster Monat bei Lemundo

Trainee-Talk: Unser erster Monat bei Lemundo

Hey Leute,

wir sind Niklas und Kimi und seit etwas über einem Monat als Trainees im Online-Marketing bei Lemundo am Start. In unserem Trainee-Talk geben wir euch einen Einblick in unser Trainee-Programm und teilen unsere Erfahrungen, Aufgaben und Highlights mit euch. Also get ready und lasst uns loslegen!

Unser Background

Ihr habt euch doch sicher schon gefragt, welche Qualifikationen man für einen Trainee so mitbringen muss, oder? Das ist ja auch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Kimi: Als Quereinsteiger im Marketing habe ich nach meinem Tourismusmanagement-Studium mit Schwerpunkt Online-Management erkannt, dass das Online-Marketing meine langfristige Leidenschaft ist. Ich habe meinen Master in Online-Kommunikation gemacht und zwei Jahre als Werkstudentin in der Marketing-Abteilung eines Industrieunternehmens gearbeitet. Nach meinem Abschluss war es dann mein Ziel, tiefer in den Performance-Bereich einzusteigen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Niklas: Ich habe mich schon immer intensiv mit Social Media beschäftigt und habe meinen eigenen YouTube-Kanal. Mein Studium in Brand Management hat mir das notwendige Wissen vermittelt, und ich wollte dieses Know-how in einer Agentur anwenden. Vor allem war mir wichtig, unterschiedliche Kunden zu betreuen, im Performance-Bereich zu arbeiten und große Projekte als Teil eines Teams umzusetzen.

Der Bewerbungsprozess

Mal wird man wochenlang hingehalten, mal hört man einfach gar nichts. Bei Lemundo sieht der Bewerbungsprozess anders aus.

Niklas: Bei mir war es typisch last-minute. Als ich auf die Stellenausschreibung bei Lemundo stieß, wusste ich sofort, dass es perfekt passt. Ich habe mich spontan beworben und innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung erhalten. Es ging dann schnell mit einem Kennenlerngespräch und einer Übungsaufgabe im Büro los. Der Fokus lag mehr auf der menschlichen Seite und ob wir gut ins Team passen.

Kimi: Im Gegensatz dazu war ich ein Early Bird und habe die Stellenausschreibung schon Monate vorher entdeckt. Der Bewerbungsprozess lief reibungslos ab, mit einem ersten Gespräch und einer Probeaufgabe im Büro in Hamburg. Die Atmosphäre war super entspannt und ich habe mich direkt wohl gefühlt. Ich hatte sogar das Glück, vor meinem ersten offiziellen Tag an der Weihnachtsfeier teilnehmen zu können.

Unsere Tipps für Eure Bewerbung

Kimi: Macht euch auf keinen Fall verrückt. Wie gerade eben schon angeteasert, geht es nicht darum, dass man schon das ganze Fachwissen mitbringt und dass man bei der Probeaufgabe super performt. Es ist einfach viel wichtiger, dass man Persönlichkeit zeigt. Das Team ist super bunt durchgemischt und man sagt ja heutzutage, dass man nach Persönlichkeiten bzw. nach einem Team-Fit einstellt und nicht nach Skills. Das wird bei Lemundo auch gelebt.

Niklas: Genau das kann ich hundertprozentig unterschreiben. Was ich noch wichtig finde, ist die Qualifikation. Du musst nicht einen Marketing-Master mit Schwerpunkt Social Media haben. Das Wichtigste ist, Engagement zu zeigen und dass Du Lust hast, dich in diesem Bereich fortzubilden. Und dann kannst du auch gerne als Quereinsteiger hier mit an Bord sein und musst dir darum keine Sorgen machen.

Der erste Tag und die Integration ins Team

Kimi: Mein erster Tag war aufregend, besonders wegen des Streiks bei der Hochbahn. Aber ich kam rechtzeitig an und wurde von unserer lieben Pegah begrüßt. Das Onboarding war super gut organisiert, und Pegah nahm sich Zeit, mir alles Schritt für Schritt zu erklären. Selbst die ganze Technik war schon eingerichtet. Ich habe mich sofort willkommen gefühlt, vor allem, weil sich jeder im Team die Zeit für ein persönliches Kennenlernen genommen hat.

Niklas: Mein erster Tag war super. Das Team hatte ein gemeinsames Frühstück geplant, bei dem wir uns alle kennenlernen konnten. Der Austausch untereinander, vor allem mit Kimi als Mit-Trainee, hat uns geholfen, Fragen zu klären und uns gegenseitig zu unterstützen. Es war großartig zu sehen, wie schnell wir uns eingelebt haben und Teil des Teams wurden.

Unsere Integration wurde durch unsere Buddies erleichtert, die uns zur Seite gestellt wurden. Wir haben regelmäßige Treffen, um alle Fragen und Anliegen zu besprechen. Zudem haben wir einen wöchentlichen Austausch mit unserem People-Lead, bei dem wir über unsere Erfahrungen und Bedürfnisse sprechen können.

Kimi: Das finde ich persönlich auch echt super, dass wir regelmäßig auf diese Themen zu sprechen kommen. So können wir unsere eigenen Impulse mit einbringen und unseren Werdegang bei Lemundo aktiv mit beeinflussen. Aktuell machen wir noch oft die gleichen Aufgaben, aber ich glaube, das bleibt nicht immer so …

Unser erster Monat war voller spannender Aufgaben, Herausforderungen und vor allem Spaß. Wir haben uns schnell eingelebt und fühlen uns bereits wie ein Teil der Lemundo-Familie. Wenn ihr mehr von unseren Erlebnissen erfahren wollt, schaut euch das nächste Video an!

Bleibt dran und bis bald!

Eure Lemundo Trainees Niklas und Kimi

Jetzt bewerben >>

Du möchtest mit uns echte Herausforderungen im Online Marketing meistern?

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.
Jetzt bewerben >>
Veröffentlicht am: 26. Juli 2023Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2023Kategorien: Lemundo Insights, Online MarketingKommentare deaktiviert für Trainee-Talk: Unser erster Monat bei LemundoTags: , , , , ,

Blog Kategorien

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns - Ihre E-Commerce Agentur, Magento & Adobe Agentur, Online Marketing Agentur
Ihr Ansprechpartner
Philip Günther
Telefon: 040 / 22 868 300
Kostenlose Beratung anfordern

Unsere Partner

Google Premium Partner Agentur Hamburg / Stuttgart
Meta Facebook Instagram Agentur Partner Hamburg Stuttgart
Adobe Partner Agentur Silver Hamburg Stuttgart
shopware Agentur partner e-commerce plattform

Gemeinsam
können wir
Großes
bewegen.

Philip Günther

Philip Günther

Geschäftsführer

Aktuelle Blog Beiträge

Über den Autor / die Autorin: Anja Fleischer

Anja ist B2B Online Marketing Managerin bei Lemundo am Standort in Ludwigsburg. In ihrer Freizeit ist sie gerne kreativ in der Küche, macht Yoga und geht auf Reisen - am liebsten in ferne Länder und Kulturen.