Magento & Adobe geben weiter Gas mit der Weiterentwicklung der Magento / Adobe E-Commerce Plattform. Rechtzeitig vor dem Endjahres-Endspurt mit Black Friday und Weihnachten wurde die neue Magento Commerce 2.4.1 und Magento Open-Source / Community 2.4.0 & 2.3.6 & 2.4.0-p1 Versionen veröffentlicht. Welche Vorteile bieten die neuen Releases? Was sind die Unterschiede zwischen Magento Commerce und Magento Open Source Edition?

Vorteile des 2.4 Updates für Magento Commerce Nutzer

  1. Sicherheit:
    1. mehr als 15 Verbesserungen durch Sicherheitspatches inklusive 2 critical und remote code execution (RCE) und cross-site scripting (XSS) Vulnerabilities fixes)
    2. CAPTCHA Integration für weitere Bereiche
    3. Einführung der 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) an relevanten Schlüsselpositionen: Magento.com, Cloud-Admin, Store-Admin
    4. Verbessertes Magento Scan Tool: Adobe hat eine Partnerschaft mit Sanguine Security etabliert, dadurch bietet das Scan Tool nun die Erkennung von mehr als 8000 threat signatures.
  2. Magento SWAT (Site-Wide Analysis Tool) Tool Nutzung
    SWAT tool Integration mit dem Magento Admin Backend. Das neue SWAT tool bietet für Shop Entwickler und Shop Betreiber viele wertvolle Informationen mit Hands On todos zur Verbesserung ihrer E-Commerce Anwendung in der Commerce Cloud.
    Kernfeatures:

    1.  24/7 real-time Performance Monitoring
    2. Reports
    3. Self-service Empfehlungen für Verbesserungen der Anwendung
      Mehr Infos: SWAT.
  3. Magento Commerce bietet jetzt eine richtige / neue Media Verwaltung bzw. Gallerie mit erweiterten Funktionen:
    1. Bilder in Bulk Prozessen löschbar
    2. Medien Datenspeicher optimieren durch Identifikation von doppelten und ungenutzten Bildern
    3. Bilder nach Storefront Bereichen filtern (Produkt/Kategorie, CMS Blöcke)
    4. Bild Meta-Informationen pflegen > SEO Vorteile
    5. Media Gallerie ist endlich direkt aus der BE-Navigation aufgerufen werden – nicht nur aus CMS / Content
    6. Verbesserungen der Suche und der Filter zur Optimierung des Asset-Managements und Verbesserung der Adobe-Stock-Prozesse
    7. Wichtig zu wissen ist, dass die neue Media-Galerie ein separates Modul zur aktuellen Galerie ist. Wenn es also Module oder Customizations auf die alte Media-Galerie gibt, müssen diese neu gebaut werden beim Wechsel.
    8. Aktivierung notwendig: Aktuell in Magento 2.4 ist die „alte“ Media-Galerie im Standard eingerichtet und der BE-User kann auf die neue umschalten
  4. Magento Page Builder Verbesserungen:
    Page Builder unterstützt nun full screen modus mit einfacherer Bearbeitung von Inhalten und durchgängige User Experience im Backend Admin. Dateials im Workspace.
  5. Weitere Erhöhung der Abdeckung der GraphQL API:
    Magento baut die GraphQL Schnittstelle kontinuiertlich aus. Wichtigste Erweiterungen im Magento 2.4 Update:

    1. Produkt Bewertungen von Kunden und Gästen sowie Bewertungshistorie.
    2. Geschenk Optionen für alle Kunden und Gäste gibt es die Möglichkeit einer Geschenk-Nachricht zur Bestellung sowie Geschenkverpackung und ähnliches.
    3. Reward points. Kunden können Treuepunkte zu ihrem Warenkorb hinzufügen sowie die Punktehistorie einsehen.
    4. Bestellhistorie: Alle Kunden können die detaillierte Bestellhistorie einsehen inkl. Rechnungen.
    5. Zum Warenkorb hinzufügen Funktion
    6. Speicherung von Zahlarten wie z.B. Braintree Credit Card/ Paypal in ihrem Account.
    7. Merklisten Unterstützung
    8. Verbesserte Optionen für das Kunden Account Management
  6. PWA Studio Update mit Verbesserungen im Magento Venia Basis „Theme“
    1. Verbesserungen im Account
    2. Erweiterungen im Mini-Cart
    3. Verbesserungen im Styling
    4. Ein neues Framework soll das Erweitern und Customizen der Funktionen von PWA-Studio erleichtern.
    5. Der Warenkorb- und Checkout-Prozess soll jetzt für PWA stabiler und vollständig abgebildet sein
    6. Es gibt eine Venia Landingpage, die man mit dem Page-Builder erstellen kann.
  7. Magento B2B Modul Erweiterungen
    1. insbesondere im Bereich Bestellfreigabeprozess & Genehmigungsworkflows mit besserer Usability und Möglichkeit für Bulk actions, neuer Ansicht für Nutzer ohne Editierungsrechte, Verbesserung der Freigabe todos und vieles mehr – hier einige Details in Stichworten:
      Käufer können nun personalisierte Workflows für Quote- und Order-Freigaben definieren. Diese können auf den Bestellwert, auf SKUs oder Frachtkosten basieren, können auf bestimmte Rollen angewandt werden und es kann einen oder mehrere Genehmiger geben. Es gibt zudem eine automatische Freigabe, wenn der Schwellenwert für die Freigabe unterschritten wurde. Es gibt neue E-Mail-Benachrichtigungen an die genehmigende Person, als auch an den Käufer bei allen relevanten Schritten. Ein Einfaches Management der Genehmigungs-Status ist im Kundenbereich möglich. Die gewünschten Berechtigungen, was von welchem Mitarbeiter freigegeben werden darf, kann für jede Unternehmensrolle definiert werden. Die Approval-Funktion kann komplett aktiviert oder deaktiviert werden. Die Funktion ist aktuell kompatibel mit den Offline-Zahlungsmethoden.
    2. B2B Versandmethoden Verbesserungen
    3. Verbesserungen im Admin Bereich: Erstellung von Bestellungen im Namen der Kunden mit Rechnungszahlung als Zahlungsart
    4. Verbesserung des Kundenservice mit der Funktion „Seller assisted shopping“:
      Man kann sich als Händler aus dem BE heraus auf die Kundensicht aufschalten und den Kunden Support bieten oder zum Beispiel eine Bestellung für den Kunden erstellen, im Prinzip ist alles möglich, was der Kunde auch kann.
      Über einen Banner wird angezeigt, dass man diese Ansicht nutzt.
    5. Optimierung der Performanz beim B2B-Einkauf (u.a. Beim Reordering, Quick Order Add to Cart, Category- oder Product-Load)
    6. Verbesserungen der Order-Suche im Kundenbereich durch neue Suchmöglichkeiten
  8. Performance Verbesserungen
    (Reduktion der Netzwerk Transfer Größe zwischen Redis und Magento & verbesserte message queue Nutzer Erfahrung)
  9. Verbessertes Logging der Admin Aktionen im Shop Backend zur Erhöhung der Nachvollziehbarkeit
  10. Direkte Adobe Stock Integration im Backend mit Version 2.1
  11. Verfügbarkeit des Magento functional testing framework (MFTF)
  12. Erweiterung des Inventory Management (MSI) um die neue Funktion Store Pickup (oder auch „buy online and pick up in store – BOPIS“). Folgende Funktionen sind verfügbar:
    – die Händler können im BE konfigurieren, welche Standorte (z.B. Filiale) zur Abholung berechtigt sind
    – die Kunden können im Kaufprozess im Checkout das gewünschte Geschäft auswählen
    – am Abholort/Filiale können Attribute, wie zum Beispiel Öffnungszeiten, im Checkout ausgespielt werden
    – der Kunde bekommt eine Mailbenachrichtigung, wenn die Bestellung zur Abholung bereit liegt
  13. Product Recommendations / Produktempfehlungen für Magento Commerce:
    Die Usuability der Product Recommendations (powered by Adobe Sensei) wurde optimiert, insbesondere durch volle Integration in den Page-Builder nutzt . Nutzung einer Drag-and-Drop-Funktion, wenn man den Page-Builder nutzt. Anzeigemöglichkeit der Empfehlungen für bestimmte Kundensegmente. Möglichkeit individuelle Überschriften für den Empfehlungsblock zu definieren oder Stylingelemente hinzuzufügen.
  14. Braintree-Auslagerung
    Das Braintree-Payment wurde aus dem Magento-Core entfernt und steht nun als Extension (Vendor Bundled Extension) zur Verfügung.
    Das hat den Vorteil, dass Braintree schneller und unabhängig Updates und neue Funktionalitäten bereitstellen kann, zudem werden neue Zahlungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Apple Pay, Google Pay oder Venmo unterstützt. Händler, die die Core-Integration nutzen, migrieren beim Update auf 2.4 automatisch zu VBE.
  15. PHP 7.4 Unterstützung eingeführt

Vorteile des 2.4 Updates für Magento Open-Source / Community Nutzer

  1. Sicherheit:
    1. mehr als 15 Verbesserungen durch Sicherheitspatches inklusive 2 critical und remote code execution (RCE) und cross-site scripting (XSS) Vulnerabilities fixes)
    2. CAPTCHA Integration für weitere Bereiche
    3. Verbessertes Magento Scan Tool: s.o.
  2. Performance Improvements: s.o.
  3. GraphQL Api Erweiterung: s.o.
  4. Media Gallerie Erweiterung: s.o.
  5. PWA Studio & Venia: s.o.
  6. PHP 7.4 Unterstützung
  7. Page Builder – nicht enthalten in Magento Open Source
  8. Magento SWAT Tool – nicht enthalten in Magento Open Source

Fazit:

Magento hat eine Vielzahl von neuen Funktionen in das Magento 2.4 Release integriert. Aufgrund der wichtigen Sicherheitspatches empfehlen wir zeitnah die Nutzung entweder des Sicherheitspatches (falls Update aktuell zu aufwändig) oder wenn möglich die Durchführung des gesamten Updates um von den Vorteilen zu profitieren.

[Update] Magento Commerce Cloud Support für Microsoft Azure Plattform

Die Magento E-Commerce Plattform ist nun plattformunabhängig – Magento in der Cloud Version ist nun nutzbar für Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure.

Features von Magento Commerce Cloud auf Microsoft Azure:

  1. Cloud Infrastruktur von Azure & Architektur für best – in class Performance und Flexibilität
  2. Performance optimierte Prozesse
  3. Integrierte Cloud Security mit Compliance Sicherstellung und Zertifizierungen
  4. Tools integrated: New Relic, Fastly CDN, ECE Tools (Deployments)

Unser Fazit zu Magento auf Microsoft Azure Cloud:

Generell gibt es die gleiche Architektur, gleiche Performance, gleicher Support, gleicher Preis, gleiche Verträge wie Magento Commerce Cloud auf AWS jedoch auf der Microsoft Azure Plattform. Das macht es sicher leichter für Unternehmen die auf die Microsoft Cloud setzen mit Magento Commerce Cloud durchzustarten. Aktuell (10/2020) ist die Lösung noch recht frisch und man muss sicher noch mit ein paar Prozessstolpersteinen und kleinen Kinderkrankheiten rechnen, aber Magento geht hier einen großen Schritt voran zur Öffnung hin zu einer E-Commerce Enterprise Lösung für alle Unternehmen.

Details zum Magento Commerce SWAT Tool

Das Magento Commerce SWAT Tool ist ganz neu ab Magento Commerce Version 2.4 (nur verfügbar für Magento Commerce).

Eine generelle Übersicht über die Security Vulnerabilities gibt es hier >>